Die Leonhard-Frank-Gesellschaft stellt sich vor


 Ziele und Mitgliedschaft
 Vorstand
 Kontakt


Ziele
Aus Anlass des 100. Geburtstags Leonhard Franks wurde in Würzburg 1982 die
Leonhard-Frank-Gesellschaft e. V. gegründet.
Der Zweck der Gesellschaft ist in ihrer Satzung festgelegt:
Die Gesellschaft verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.
Sie ist bemüht,

a. durch literarische Veranstaltungen und Ausstellungen Werk und Ideen Leonhard Franks über seine fränkische Heimat hinaus lebendig zu erhalten und zu fördern,
b. die Verbreitung und die Erforschung der Werke Leonhard Franks zu fördern,
c. Personen und Gruppen vorzustellen und ideell zu fördern, die sich mit den Ideen Leonhard Franks, wie Frieden, Völkerverständigung und sozialer Gerechtigkeit, verbunden fühlen. Besondere Beachtung sollen hierbei Künstler und Autoren genießen, die wie Leonhard Frank selbst durch die Enge ihrer Lebensverhältnisse in ihrer künstlerischen Entfaltung gehindert sind.

Der Verein sucht die Zusammenarbeit mit Gruppen, die ähnliche Ziele verfolgen.

Mitglied werden
Unterstützen Sie die Leonhard-Frank-Gesellschaft e. V. bei der Verwirklichung dieser Vereinsziele: Werden Sie Mitglied und fördern Sie damit die Verbreitung das Werkes und der Ideen Leonhard Franks.
Die Mitgliedsbeiträge wurde in der Mitgliederversamlung am 25.07.2001 wie folgt beschlossen:
     20,00 € jährlich für natürliche Personen
     10,00 € jährlich für StudentInnen, SchülerInnen, RentnerInnen und Arbeitslose
     40,00 € jährlich für Gruppen und juristische Personen
Mitglieder der Leonhard-Frank-Gesellschaft erhalten neu erscheinende Hefte der Schriftenreihe der Leonhard-Frank-Gesellschaft kostenlos.

Der Vorstand der Leonhard-Frank-Gesellschaft

(gewählt von der Mitgliederversammlung am 20. Januar 2011)
     1. Vorsitzender: Michael Henke
     2. Vorsitzender: Willi Dürrnagel
     Schatzmeister: Hellmut Koch

Kontakt

Zurück zur Startseite